Kurswahl - Alternative 2

Als zweite Alternative gibt es ab ca. 1.5000 EUR die berufsbegleitende Vorbereitung. Diese beginnt in der Regel 12- 18 Monate vor dem Examen und findet im wöchentlichen Rhythmus als Präsenzkurs an ausgewählten Veranstaltungsorten statt. Ganz klassisch ist hierbei der Samstagskurs, aber es gibt auch welche die zusätzlich den Freitagnachmittag / -abend miteinbeziehen oder sich einfach nur zwei Abende die Woche rauspicken, um lerneifrige Prüflinge nach einem ausgiebigen Arbeitstag noch die Kopfschmerzen mit Wissen und Paragraphen zu versüßen.

Gegenüber dem Fernkurs hat dieser natürlich den Vorteil, dass man einen fixen Termin zur Stoffaufnahme  vorgegeben hat und sich mit anderen Leidenden zusammentun kann. Für den inneren Schweinehund ist dies schon einmal ein kleiner Tritt in den Hintern, denn geteiltes Leid ist halbes Leid – das motiviert zusätzlich. Und einem festen Termin entgeht man weniger mit – „Ach nöö, jetzt noch ne Runde ne Serie im TV reinziehen, das Skript läuft schon nicht weg.“

Meistens finden diese Kurse jedoch in großen Ballungszentren statt. Leute von außerhalb dürfen sich daher über lange Fahrtzeiten und nicht unerhebliche Spritkosten freuen. Obendrein sollten rund 10h die Woche zusätzlich neben der Arbeit fürs Nacharbeiten eingeplant werden. Wie auch beim Fernkurs ist daher auch hier neben ausreichend Zeit und Ruhe eine hohe Disziplin nötig.

9.3.14 19:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen